Elektrofahrradmiete (VAE) - Tourismus Büros

  • velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-1
  • velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-2
  • velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-3
  • velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-4
velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-1velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-2velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-3velo-a-assistance-electrique-kaysersberg-alsace-4

Präsentation

Versuchen Sie Elektrofahrrad im Tal von Kaysersberg!
Diese Unterstützung erlaubt die Umstellen zu erleichtern, weil sie wie eine Hilfe zum Fahren handelt. Die maximale Höchstgeschwindigkeit ist 25 Km/St.-h mit Unterstützung und einer Autonomie ungefähr von 45 bis 50 Km, selbstverständlich mit einer beschränkten Anstrengung. Sogar in den Küsten oder gegenüber Wind bleibt der Elektrofahrrad, ein Vergnügen ist!
Zahlreiche Möglichkeiten von Rundwege im Tal von Kaysersberg werden Ihnen erlauben Elektrofahrrad zu entdecken und unsere Gegend zu besuchen!
Für mehr Informationen, kontaktieren Sie mit unseren Vertrauensexperten: Aurélie, Candice und Lucie werden sich freuen, auf ihre Fragen zu antworten.
Mögliche Vermietung vom Mai bis September.
Fahrrad Grösse S sind für die Personen zwischen 1,60m und 1,75m Höhe angepasst.
Fahrrad Grösse M sind für die Personen zwischen 1,70m und 1,90m Höhe angepasst.

Meinung

Noten auf der Website:
3,83
/ 4
  (29  Meinung)
Auf der Website hinterlassene Meinungen:
18h01
Note:
3
/ 4
Entspricht der Beschreibung
Empfang
Preis-Leistungsverhältnis
17h23
Note:
4
/ 4
Entspricht der Beschreibung
Empfang
Preis-Leistungsverhältnis
Meinungen nach Profil
Weitere Meinungen anzeigen
Name, Anschrift und Telefonnummer
39 Rue du Gal de Gaulle
68240
KAYSERSBERG
mail / nachricht
Tel. : +33 3 89 78 22 78
FICHE_INFO_SIMPLE_ECRIRE_MESSAGE
Felder mit einem * dürfen nicht leer gelassen werden
Ihre Anfrage
:
:
:
:
Meine Angaben
Laut Gesetz n° 78-17 vom 06. Januar 1978 der Nationalen Kommission für die Informatik und des Freiheitsrechtes (CNIL), bezüglich der Datenerfassung und der Freiheitsrechte (Artikel 36) kann der Betroffene Zugang fordern, so dass er die betreffenden Informationen berichtigt, ergänzt, klärt, aktualisiert oder löscht, falls diese ungenau, inkomplett, doppeldeutig oder abgelaufen sind. Die Sammlung oder die Benutzung, die Kommunikation oder die Erhaltung sind verboten. Um dieses Recht auszuüben, bitte es im Formular oben präzisieren.